… werden immer besser ;-)

Folgende Mail erreichte mich heute:

Amazon-Mail

Erstaunlich, wie gut die die deutsche Sprache beherrschen. Davon mal abgesehen, dass die Mail an eine Adresse geschickt wurde, mit der ich definitiv nicht bei Amazon registriert bin (aber das kann untergehen, wenn man die Mails – so wie ich – zentral an einer Adresse abholt), ist es idiotisch das „Verified Passwort“ irgendwo zu hinterlegen.

Geht man nun mit der Maus mal auf den Button „Weiter über den Sicherheitsserver“ dann entpuppt es sich als das was es ist: Betrug.

Statuszeile

Nix mehr mit Sicherheitsserver (https?) und die Struktur weist auf eine Adresse irgendowhin, aber bestimmt nicht zu Amazon.
Und  da haben wir ihn dann auch endlich, den Rechtschreibfehler ;-)

Eine Antwort auf Phishing-Mails

  • Hallo,

    ich kenne einige Menschen die das glauben würden!
    Eine Freundin von mir hat perMail bescheid bekommen,dass wichtige Windowsupdates auf sie
    warten.
    Natürlich hat sie sich den Trojaner der sie bat ihre nächsten 10 TAN Nummer einzugeben heruntergeladen…

Schreibe einen Kommentar zu Anke Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.